Menü

Edeltraud Vordermaier

(steir. Harmonika)

genannt Traudi,
geb. 1975   in Altötting,
Mädchenname: Zipfer

 

1980 – 1988 Akkordeonunterricht
1987 Beginn mit diatonische Harmonika-Unterricht vom Papa, Johann Zipfer
1992   Ausbildung zur Beamtin des mittl. Justizdienstes am Amtsgericht München
1994   Abschluß und Übernahme an das Zivilgericht München, später Familiengericht
2000   Im Januar lernte ich Dieter Schaborak kennen und begann meine Ausbildung zur Musiklehrerin
2001   Heirat mit Peter und Versetzung ans Amtsgericht Traunstein
2002   Geburt unseres Sohnes Petrus
2003   Abschluß meiner Ausbildung zur staatl. anerk. Musiklehrerin für steir. Harmonika u. Akkordeon
2003 – 2008 Musiklehrerin an der Musikschule Burgkirchen an der Alz für steirische Harm. und Akkordeon.
2004   Geburt unserer Tochter Annemarie
2006 Gründung unseres Musikverlages E. & P. Vordermaier
2008 Geburt von Marlene Vordermaier und Beendigung meiner Lehrtätigkeit an der Musikschule Burgkirchen a. d. Alz.

 

 

Als Musiklehrerin unterrichte ich seit 2008 nurmehr privat sowie auf verschiedenen Seminaren in Zangberg.
Gerne wirke ich auch in Chor und Orchester mit. So war ich in Altötting beim Stiftschor unter Leitung von Stiftskapellmeister. Max Brunner, sowie im Kirchenchor von Höhenmoos unter Leitung von Wast und Schorsch Unterseher Chormitglied. Als Akkordeonistin wirkte ich 2003 im Musiktheater „Mei liaba Scholi“ von Martin Winklbauer (Halsbacher Waldbühne) im Orchester musikalisch mit.

Weitere Musikgruppen:
Scherzlgeiger aus Grassau unter Leitung von Sepp-Karl Kaschak, sowie verschiedene Ensembles der Musikschule Burgkirchen.

 

Meine Lebensmotto:
1. Gott sei Dank!
2. Wer Freude verbreitet, hat Freude.
3. Carpe diem (nutze den Tag).